Einprotokollrouter und Multiprotokollrouter

Es gibt verschiedene Arten von Routern. Je nach Anforderung und Einsatzgebiet kommen, sind verschiedene technische Komponenten von Bedarf. Hier eine kurze Vorstellung der geläufigsten Modelle.

Einprotokollrouter

Wer sich heute mit dem Thema Internet und DSL befasst, wird oftmals mit den Wörtern Router, Splitter oder auch WLAN und LAN konfrontiert. Die meisten haben sicherlich nur ausreichend Ahnung und wissen in etwa, wie ein Router und das DSL funktionieren. In Sachen Router gibt es Unterschiede, denn zum einen gibt es die Einprotkollrouter und die Multiprotokollrouter. Die Funktionsweise beider Router ist in etwa gleich. Der Einprotkollrouter funktioniert lediglich über die LAN-Verbindung, das heißt hier ist die sogenannte Bridge Funktion wichtig. Über das LAN Kabel wird zwischen Router und PC die sogenannte Bridge Funktion gesetzt und man kann über die Verkabelung die Welt des Internets genießen. In der heutigen Zeit setzen aber die Anbieter auf Angebote mit WLAN, das heißt hier haben Sie nicht mehr die ständige Verkabelung, um ins Internet zu kommen. Auch haben Ihre Freunde und Bekannte die Möglichkeiten, mit ihrem Laptop ins Internet zu gehen. Die Schnelligkeit der Internets und der Breitbandverbindung wird nicht gestört, denn WLAN beruht auf die Technik des Multiprotokollrouters. In der Vergangenheit sind lediglich Router entwickelt worden, die die Bridge Funktion nicht so integriert hatten, wie die neuesten Einzelprotokollrouter. Wer sich zu Hause ein Netzwerk mit vielen Computern einrichten möchte, sollte sich immer für die Router mit Bridge Funktion entscheiden. So bleiben Datenverluste innerhalb der Vernetzung weitgehend aus und alle können das Internet ohne Störungen nutzen. Bei einem kleinen Netzwerk zu Hause lohnt es sich hauptsächlich die Einzelprotokollrouter zu nutzen, denn hier kann man auch mehrere Computer vernetzen, aber bei einem kleineren Netzwerk ist ein Multiprotokollrouter eher die schlechtere Variante. Nutzen Sie die hilfreichen Links und tricks im Internet und entscheiden Sie sich in Zukunft immer für den richtigen Router.

Multiprotokollrouter

In der neuen Zeit des Internets hat man doch kaum noch einen guten Überblick über die Technik und alles was dazu gehört. Es ist sicherlich auf für Sie schwer der neuen Technik immer wieder schnell nach zu kommen. Für die meisten von uns zählt doch im Endeffekt nur eins: Hauptsache das Internet funktioniert! Doch was bedeutet WLAN, Router und Bridge Funktion im Klartext? Wer sich zu Hause oder im eigenen Büro ein Netzwerk einrichten möchte, braucht für den Internetzugang über DSL einen Router. Diese gibt es als Einprotokollrouter und als Multiprotokollrouters. Für mehrere PC, die über eine Breitbandleitung angeschlossen werden, sollten die Router eingesetzt werden, denn hier wird die Schnelligkeit und die Qualität der Internetverbindung nicht beeinträchtigt. Die WLAN Funktion ist bei diesen Netzwerken meist die bessere Variante, aber für große Firmen oder Schulen sollte auf die herkömmliche LAN Verbindung zurückgegriffen werden. Die Bridge Funktion verhindert, dass die Leitungen an Schnelligkeit verlieren und jeder an seinem PC so arbeiten kann, wie er es gewohnt ist. Die Router kommen vielfach in großen Familien oder Betrieben zum Einsatz. Wenn auch Sie sagen, ok, ich brauch für mehrere Computer eine hervorragende Leitung, dann sollten auch Sie auf die Multiprotokoll-Router mit Bridge Funktion zurückgreifen. In verschiedenen Foren und auch im Internet können Sie einfach alles nachlesen und sich dann für den richtigen Router und die richtige Verbindung entscheiden. Sie sollten die Router und die Internetverbindung ganz einfach Ihren persönlichen Wünschen anpassen und sich gegebenenfalls in einem Fachgeschäft beraten lassen. Für Ihr neues Netzwerk werden sowohl Multiprotokollroutern als auch Einprotokollrouter angeboten. Hier sind die Unterschiede eindeutig und nur mit einer kompetenten Beratung finden auch Sie Ihr persönliches Netzwerk für Betrieb und Zuhause.

Impressum